Orientteppich Kirsehir/Türkei · Baumwolle
Kirsehir-Teppich aus der Türkei

Auszug aus dem Gutachten von
GEROLD LEMM, seit 1965 Sachverständiger für orientalische Flachgewebe und Orientteppiche.
Original liegt vor:

Kirsehir-Teppich aus der Türkei mit ausgefallendem Motiv, klassischen Farben und ausgesuchten Materialien

Provenienz / Ursprungsland:
Kirsehir / Türkei
Größe: ca. 154 x 130 cm
Entstehungszeit:
ca. Jahrhundertwende 19./20. Jahrhundert

Ghiordesknoten / 200 000 per qm
Baumwolle, Flormaterial samtige, strapazierfähige Schafschurwolle

Farben und Motive:
Cremefarben / Bildmotiv mit einer Moscheee und einem Schafe hütenden Hirten davor.
Umlaufende Bordüren:
Beigegrundig mit Arabesken und Palmetten.

Zeitwertschätzung 2010 / steigend:
28.000–33.000 Euro

Rückseitenansicht
Kirsehir Rückseite

Bemerkung: Motive dieser Art werden auch als "Friedhofs-Teppich" bezeichnet, weil sie nur für besondere Zwecke angefertigt wurden. Ihre Eigentümlichkeit sind die zarten Farbtöne und das glänzende, schmiegsame Wollmaterial. Unter Sammlern und Kennern sind Kirsehir begehrte anatolische Teppiche.

Die Stadt Kirsehir liegt in der Zentral-Türjkei an der Straße von Ankara nach Kayserie. Ihre Ursprünge lassen sich bis zu den Hethitern zurück verfolgen und sie beherbergt die bedeutende Moschee, die von Ala*-ed-din-Keykubad errichtet wurde.